Isabela da Matta aus Brasilien: Mettingen ist eine schöne, süße Stadt

Die 20-jährige Isabela da Matta aus Brasilien hat in Mettingen das Comenius-Kolleg besucht. Sie ist von dem Ort begeistert. Mettingen war für sie das Sprungbrett für ein Studium in Deutschland.

Isabela1

METTINGEN. „Von Anfang an habe ich Mettingen geliebt, hier ist es ruhig, ordentlich, grün. Es ist eine schöne, süße Stadt“, sprudelt es aus Isabela da Matta – viele nennen sie Bela – heraus. Mit einem zwinkernden Auge fügt die 20-jährige Studentin hinzu: „Meine Heimatstadt Belo Horizonte im Südosten des Landes Brasilien ist genau so wie Mettingen, nur wir haben gut drei Millionen Einwohner mehr.“

(von Claudia Keller, IVZ)

weiterlesen... Isabela da Matta aus Brasilien: Mettingen ist eine schöne, süße Stadt
Ausstellung "Big Tobacco: Profits & Lies"

Ausstellung

Zwei Teilnehmer_innen unserer Fortbildung in der Ausstellung "Big Tobacco: Profits & Lies". Sie schauen sich gerade unsere brandneuen Displays über Alternativen zum Tabakanbau an
Auch ihr könnt die Ausstellung ausleihen und in eurem Verein oder eurer Schule zeigen:
www.unfairtobacco.org/

Die Ausstellung steht übrigens noch bis Anfang Dezember im Comenius Kolleg in Mettingen (Nähe Osnabrück) und kann dort besichtigt werden (bitte vorher Schule kurz anrufen).

„Mettingen“ im Unterricht

 Biesewig1

„Mettingen ist ja doch ganz hübsch.“ – „Ich werde mir am Wochenende mal das Tüöttenmuseum im Hotel Telsemeier ansehen.“ – „Bedeutende Unternehmen wie C&A stammen hierher.“ – aber auch: „Hier ist fast nichts los!“ – „Mettingen ist doch sehr klein.“ – „Hier gibt es viele alte Menschen.“ Das sind einige Reaktionen der Studienkollegiaten des 1.Semesters des W- und des T-Kurses, die sich zu Beginn ihrer Zeit am Studienkolleg im Deutschunterricht mit dem Ort, seiner Struktur und Geschichte, beschäftigten. Immerhin werden sie etwa ein Jahr lang ihre Tage in Mettingen verbringen, nicht wenige wohnen sogar dort.

weiterlesen... „Mettingen“ im Unterricht
Studienkollegiaten beschäftigen sich mit der Energiewende

CIMG2578

Die Studierenden des T2-Kurses des Studienkollegs lernten in diesem Semester im Deutschunterricht nicht nur theoretisch etwas über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Energieerzeugung in Deutschland, sondern auch durch Anschauung. So besuchten Sie die Klimakommune Saerbeck mit ihrem Bioenergiepark und das Kohlekraftwerk in Ibbenbüren.

weiterlesen... Studienkollegiaten beschäftigen sich mit der Energiewende
Aufnahme (August 2015)

August2015 1

Am ersten Schultag im neuen Schuljahr konnte der Kollegleiter Thorsten Bahlmann und der Träger des Kollegs, vertreten durch Pater Osmar Gogolok, mehr als 120 neue Studierende begrüßen.

Nachdem die große Gruppe aufgeteilt wurde, bekamen die Neulinge wichtige Informationen für den erfolgreichen Start in diesen Lebensabschnitt.

Man konnte vielen Gesichtern die freudige Erwartung ansehen.

Die gesamte Schulgemeinsschaft freut sich über die Neuankömmlinge und wünschen Ihnen einen guten Start.

weiterlesen... Aufnahme (August 2015)