MdB Thilo Hoppe im Kolleg (Oktober 2007

 

Thilo Hoppe MdB (r.) mit Johannes Bartelt von den Grünen, Absolvent des Kollegs..


Taktik auf dem Stundenplan
Thilo Hoppe (MdB, Bündnis 90/Grüne) zu Gast im Comenius-Kolleg
Eigentlich stand ein Gespräch über das deutsch-brasilianische Atomabkommen auf dem Stundenplan im Comenius-Kolleg. Ganz nebenbei wurde der Besuch des Bundestagsabgeordneten Thilo Hoppe, seines Zeichens Vorsitzender des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, zu einem Lehrstück in Sachen politisches Kalkül und Taktik. Schließlich gab der Grünen-Politiker tiefe Einblicke in den politischen Alltag und das Verhandlungsgeschick, das täglich an den Tag gelegt werden muss.
Lehrerin Gerborg Meister hatte den Politiker zur Projektwoche der Erstsemester eingeladen. Die angehenden Abiturienten beschäftigen sich derzeit mit Themen wie Globalisierung und Eine-Welt-Problematik. Doch auch Studierende höherer Semester nutzten die Gelegenheit zum Gespräch mit dem Politiker.
Der schilderte, wie es 1975 zu einem Atom-Abkommen zwischen der Bundesrepublik und Brasilien gekommen war und wie schwierig es sich heute gestalte, aus den Verträgen auszusteigen. Was der Politiker berichtete, ließ tief blicken über die Beweggründe im politischen Handeln. Dabei musste sich Hoppe aber auch kritischen Fragen der Studierenden stellen. Zum Beispiel, inwieweit der deutsche Atomausstieg sinnvoll sei.
Foto: Geborg Meister
Text: Vera Konermann (veröffentlicht in Ibbenbürener Volkszeitung - IVZ vom 19.10.2007)